Warum sind Edelstahlmesser als Küchenmesser so gut geeignet?

Scharfe Edelstahlmesser sind in der Küche die erste Wahl, da sie erschwinglich, robust und rostfrei sind. Man kann sie ganz einfach selbst zuhause an einem Wetzstein nachschärfen und sie brechen nicht so leicht wie die wesentlich empfindlicheren Keramikmesser. Es ist also eine gute Idee, immer ein paar Küchenmesser aus Edelstahl in der Küche zu haben. Andere Materialien wie Keramik haben sich aus einer Reihe von Gründen kaum bewährt. Dazu wird es jedoch noch einen weiteren Blogbeitrag geben.

Edelstahlmesser – Es gibt himmelweite Unterschiede!

Scharfe Küchenmesser aus Edelstahl gibt es wie Sand am Meer, aber in den Details und vor allem in der Qualität, unterscheiden sich die einzelnen Messer stark. Ein Vergleich der einzelnen Marken ist somit unerlässlich, um die richtigen Küchenmesser für seine Zwecke zu finden.

Quid Professional Küchenmesser

Doch auch das vorherrschende Überangebot begünstigt Sie als Verbraucherin oder Verbraucher. Wenn Angebot und Nachfrage den Markt regeln, zahlt sich ein Überangebot für Sie schließlich immer aus. Bedenken Sie aber auch, dass hochwertiger Rohstahl den Messerherstellern schon etwas kostet und günstigere Anbieter zwangsläufig auch minderwertigeren Messerstahl verwenden müssen. Wichtig ist bei diesem Punkt, die richtige Balance zu halten: Wenn Sie kein Sternekoch sind, brauchen Sie kein hochexklusives, handgefertigtes Messer im vierstelligen Bereich. Das billigste und oft brüchigste aus der Grabbelkiste Ihres Discounters tut es oft aber nicht oder nicht lange. Solche Ramschmesser müssen oft ausgetauscht werden, was am Ende des Tages auch wieder ins Geld geht und sich somit nur rentiert, wenn es gerade gar nicht anders geht.

Klinge und Griff – Erlaubt ist, was gefällt

Sicherlich hat es auch viel mit der persönlichen finanziellen Situation zu tun, ob man sich ein teureres Messer leisten kann, dass aber wegen seiner Langlebigkeit eine Investition in die Zukunft ist. Zu empfehlen ist es aber alle Mal. Edelstahl hin oder her – ein billiges Messer werden Sie häufig ersetzen müssen, weil es bricht oder unscharf wird. Das hat vor allem mit der Qualität des Messerstahls zu tun. Hier gilt: Stahl ist nicht gleich Stahl!

Sabatier Trompette® Origin Küchenmesser aus X50CrMoV15 Edelstahl

Wenn Sie Küchenmesser mit guter Qualität suchen, sollten Sie auf die Stahlbezeichnung X50CrMoV15 achten. Dieser Stahl ist hochwertig und wird deshalb oft für die Messerproduktion eingesetzt. Auch viele Hersteller aus Solingen verwenden aus diesem Grund diese Stahllegierung. Die Vorteile liegen in der Rostfreiheit aufgrund des hohen Chromanteils und der Härte der Klinge, aufgrund des Kohlenstoffanteils. Diese Eigenschaften sorgen für eine hohe Langlebigkeit und gute Nachschärfbarkeit der Messer. Wir versuchen auch in unserem Onlineshop viele Küchenmesser mit dieser Stahllegierung anzubieten, da wir auch im Privaten von dieser Qualität überzeugt sind.

Ansonsten ist festzuhalten, dass hinsichtlich Form, Länge und anderen individuellen Eigenschaften des Messers vieles den Laien überfordert. Einige Features sind auch schlichtweg für Hobbyköche unnötig. Da diese meist den Preis in die Höhe treiben, sollten Sie sich überlegen, welche Eigenschaften Sie wirklich brauchen. Ein Küchenmesser ist und bleibt immer noch ein recht simples Alltagsprodukt.

Sie sollten dennoch darauf achten, das die Klinge in der kompletten Länge gefertigt wurde. Das bedeutet auch bis zum Ende des Griffes reicht. Dies lässt auf eine hohe Qualität sprechen, da die Klinge nicht einfach in den Griff geklebt wurde. Zusätzlich sehen Küchenmesser mit kompletter Stahlstruktur eleganter und hochwertiger aus. Für den Griff sollten Sie Ihrem Geschmack vertrauen. Hier können Sie zwischen einem Holz-, Edelstahl- oder Kunststoffgriff wählen, je nachdem was Ihnen mehr zusagt. Bei den beiden letzten Materialien ist der Wartungsaufwand natürlich geringer, während Sie Holzgriffe nach einer gewissen Zeit dann doch einmal einölen sollten, um den neuwertigen Glanz erhalten zu können.

Mit einem Messer-Set aus langem Kochmesser (> 20cm), einem kurzen Kochmesser (< 16 cm), Santokumesser, Brotmesser, Gemüsemesser (< 12 cm) und Schälmesser (< 8 cm) in etwas besserer Qualität sind wahrscheinlich 98 % der Leserinnen und Leser dieses Artikels schon bestens ausgestattet. Wenn Sie aber unbedingte Sonderwünsche haben sollten, seien Sie sich gewiss, dass diese schon aufgrund der geringeren produzierten Stückzahlen recht teuer werden können. Schießen Sie also besser nicht mit Kanonen auf Spatzen und schonen Sie, was Küchenmesser angeht, Ihr Haushaltsbudget. Unnötige Features treiben nämlich nur den Preis unnötigerweise in die Höhe. Auf der anderen Seite raten wir auch dringend aus den vorhin erwähnten Gründen von zu günstigen Messern ab. Achten Sie in diesem Zusammenhang auch auf die Angabe einer Stahllegierung, um den Wert dieser Messer besser beurteilen zu können. Im unteren, mittleren Preissegment lassen sich so schon sehr brauchbare und langlebige Messer finden.

Da man die Langlebigkeit eines Messers aber erst wirklich am Ende seiner Lebensspanne beurteilen kann, ist ein weiterer guter Tipp, Herstellern zu vertrauen, die sich schon bewährt haben und bei der Wahl des Messerherstellers möglichst wenig zu experimentieren. Schauen Sie sich dazu auch gerne die Hersteller unserer Messer an. Wir haben für unserer Sortiment nur Hersteller ausgesucht, die schon seit vielen Jahren am Markt sind und Ihre Qualität unter Beweis stellen konnten. Beachten Sie diese Hinweise und Sie sind bei Ihrem nächsten Messerkauf gut beraten.

Fazit

Scharfekueche.de hat in jedem Preissegment eine reichhaltige Auswahl an hochwertigen Klingen zum erschwinglichen Preis. Natürlich beraten wir Sie auch gerne noch einmal persönlich. Schließlich sollen Sie sich beim Messerkauf sicher seien und wohlfühlen. Nur dann können Sie auch sich voll auf die kulinarischen Genüsse konzentrieren, wenn Sie sich um Ihre Messer keine weiteren Gedanken mehr machen müssen.