Neben dem richtigen Zubehör zur Vorbereitung leckerer Speisen, ist im Anschluss natürlich noch das richtige Kochgeschirr notwendig. Doch auch bei Töpfen und Pfannen gibt es Unterschiede. Soll man nun eine beschichtete, Edelstahl- oder Gusseisenpfanne wählen. Braucht man hohe oder tiefe Töpfe und vielleicht noch einen Stieltopf dazu? Hierzu soll nun näher aufgeklärt werden. Damit Sie sich besser entscheiden können, haben wir Ihnen eine umfangreiche Auswahl verschiedenster Varianten zusammengestellt.

Es wurden keine Produkte gefunden, die Ihrer Auswahl entsprechen.


Pfannen und Kochtöpfe

Neben dem richtigen Zubehör zur Vorbereitung leckerer Speisen, ist im Anschluss natürlich noch das richtige Kochgeschirr notwendig. Doch auch bei Töpfen und Pfannen gibt es Unterschiede. Soll man nun eine beschichtete, Edelstahl- oder Gusseisenpfanne wählen. Braucht man hohe oder tiefe Töpfe und vielleicht noch einen Stieltopf dazu? Hierzu soll nun näher aufgeklärt werden.

Pfannen

Relevant bei Pfannen ist, was man damit zubereiten will. Natürlich kann man jedes Gerät mit einer beliebigen Pfanne zubereiten, doch wenn man das optimale Ergebnis erzielen möchte, sollte man doch auf die richtige Wahl achten und sich entsprechende Pfannen anschaffen.

Beschichtete Pfannen

Mit einer beschichteten Pfanne lassen sich am besten Gerichte zubereiten die eine mittlere Temperatur (150 - 200 Grad) benötigen. Hierzu zählen bspw. Fisch, Spiegeleier oder Pfannkuchen. Da bei diesen Speisen weniger Butter bzw. Fett zum Einsatz kommt, können diese Gerichte bei anderen Pfannen leicht anbrennen. Mit einer beschichteten Pfanne aus Teflon oder Keramik kann das nicht so leicht passieren. Teflonpfannen sind jedoch empfindlicher als bspw. Edelstahlpfannen. Für diese Pfannen sollte man kein Edelstahlbesteck verwenden, die sonst die Beschichtung beschädigen kann. Eine beschädigte Teflonpfanne sollte nämlich dann nicht weiter verwendet werden.

Unbeschichtete Pfanne

Unbeschichtete Pfannen werden häufig für Steaks genutzt. Aber auch andere Fleischsorten, wie Geflügel oder Schwein können gut zubereitet werden.Durch die starke Hitze können sich nämlich die Poren der Aussenhaut schneller schließen und es tritt gerade bei Rindfleischsteaks nicht mehr so schnell Flüssigkeit aus. Das Steak bleibt deshalb länger saftig. Welches Material sie bei einer unbeschichteten Pfanne nehmen, hängt sowohl von Ihrem Geschmack, als auch vom Herd ab. Gängige Materialien sind natürlich Edelstahl oder Kufper. Gusseisenpfannen sollten Sie jedoch nur für Gasherde benutzen, da Sie sich hier leicht das Ceranfeld zerkratzen können. Doch auch hier ist es wieder stark vom Modell abhängig, welche Gusseisenpfannen Sie auch auf Ceranflächen nutzen können.

Kochtöpfe

Die Anzahl an möglichen Kochtöpfen ist mittlerweile sehr vielfältig geworden. Egal, welche Höhe oder Breit man benötigt, ob mit Stil oder ohne, Kochtöpfe gibt es mittlerweile für jede Kochgewohnheit zu kaufen. Wichtig also zu wissen worauf es ankommt, wenn man noch nicht der absolute Vollexperte ist.

Wer es einfach mag, kommt schon mit 3 Töpfen aus. Ein kleiner Topf für Zutaten wie Gemüse und Reisbeutel, sowie ein großen Topf für Pasta, Eintöpfe und Saucengerichte. Zu guter Letzt, der berühmt Stieltopf (Stielkasserole) zum erhitzen von Milch oder zum zubereiten von Saucen. Wer es etwas spezieller möchte der wird jetzt weiterlesen, denn nun kommen einmal zusammengefasst die wichtigsten Kochtöpfe für Personen die sich zum Kochspezialisten weiterentwickeln wollen.

Schnellkochtopf

Optimal für Familien, wenn schnell etwas zubereitet werden soll. Durch den luftdicht verschlossenen Deckel können schnell hohe Temperaturen über 100 Grad erreicht werden, um Flüssigkeiten schnell zum kochen zu bringen.

Fleischtopf

Diese Topfart ist in allen möglichen Größen verfügbar und kann auch für andere Speisen verwendet werden. Hiervon sollte man in einem gut sortierten Haushalt schon mindestens drei Töpfe (16 cm, 20 cm, 24 cm und 28 cm) vorhanden sein. Die Höhe der Töpfe sollte hier zwischen 10 - 15 cm liegen. Das ist notwendig, damit je nach Menge kein zu großer Topf verwendet werden muss und zu viel Wärmeenergie unnötig vergeudet wird. Also auch aus ökologischen Gesichtpunkten eine wichtige Maßnahme.

Stielkasserole

Mit einer Stielkasserole (Stieltopf) wird in der Regel Milch warmgemacht oder zur Zubereitung der Bratensoße benutzt. Auch für Tütensuppen kann man diesen Topftyp verwenden.

Bräter, Römertopf und/oder Schmortopf

Dieser Topf meist aus Gusseisen und/oder Ton gefertigt ist oval und zum Zubereiten von Braten, Gulasch oder anderen großen Fleischmengen notwendig. Durch die ovale Form kann ein ganzes großes Fleischstück auf einmal in diesem Topf langsam gebraten werden. Damit das Fleisch komplett durchgeziehen kann, sind diese Töpfe auch für den Ofen geeignet. Dort bleiben Sie meist über Stunden, damit das Fleisch anschließend schön saftig und zart wird.

Gemüsetopf

Der Gemüsetopf ist eine tolle Möglichkeit, wenn man Gemüse, wie Brokolie, Spinat oder Grünkohl zubereiten will. Bei der Wahl eines großen Gemüsetopfes mit hohem Fassungsvermögen kann er aber auch gut für Eintöpfe oder Fleich- bzw. Hühnerbrühe verwendet werden. Selbst Knödel gelingen im Gemüsetopf hervorragend. Vom Fassungsvermögen reichen Gemüsetöpfe von 3-50 Liter. Das Material ist in der Regel aus Edelstahl. Dieser Topf sollte immer mit Deckel verwendet werden, damit die Vitamine und die Flüssigkeit nicht zu schnell aus dem Topf entweichen können.

Richtige Pflege der Pfannen und Töpfe

Damit Ihre Töpfe und Pfannen auch lange halten, sollten Sie in paar Hinweise beachten.

Bitte verwenden Sie bei Edelstahlpfannen oder Pfannen mit Antihaftschutz keine scharfen Gegenstände, wie Kochgeschirr aus Edelstahl. Diese scharfen Gegenstände können Kratzer entstehen lassen bzw. die Antihaftbeschichtung beschädigen. Aus diesem Grund sollten Sie hier zu Holzgeschirr greifen. Dieses Geschirr ist schweicher und kann dem Material nichts anhaben. So bleiben die Pfannen und Töpfe lange in einem neuwertigen Zustand.

Verwenden Sie zum reinigen von Edelstahltöpfen Zitronensäure oder Essig, damit Sie lange den Glanz von Edelstahl erhalten können.

Sorgen Sie beim Salzen in der Pfanne immer für genügen Flüssigkeit in der Pfanne, damit sich die Salzkristalle nicht in die Oberfläche brennen können.

Mit diesen Tipps sollten Sie lange Freude an Ihrem Kochgeschirr haben. Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß bei Ihrem Einkauf und anschließenden Kochexperimenten.